Pädagogisches Verpflegungskonzept der Sophie-Opel-Schule

1. Zur Begründung

Sich um die Gesundheit von Schülerinnen und Schüler zu kümmern, macht für jede Schule Sinn.

Gesundheit und Leistungsfähigkeit korrespondieren stark. Wenn eine Schule Wert darauf legt, dass sich in der ganzen Schulfamilie ein Bewusstsein für gesundes Essen entwickelt, dann auch, weil nur gesunde Menschen in vollem Umfang leistungsfähig sind. Leistungsfähige und durch ein angenehmes und relativ stressfreies, der Gesundheit dienliches Schulklima gut gestimmte Schülerinnen und Schüler können ihre Stärken und Begabungen im Lebensraum Schule umfassend entfalten.

2. Organisation der Schulverpflegung an der Sophie-Opel-Schule

Die Schulverpflegung an der Sophie-Opel-Schule übernimmt der Caterer FPS-
Gegessen wird in unserem Interimsgebäude auf den, den Klassenräumen vorgelagerten Marktplätzen.

Jede Klasse hat einen verbindlichen „Klassenessenstag“.

An diesem Tag isst die gesamte Klasse zusammen mit einem ihrer Mentoren.
Wenn Sie und ihr Kind es wünschen, ist eine Esssensteilnahme an 4 Tagen - Montags bis Donnerstags - möglich.
Ab 14:00 Uhr startet im Anschluss der Mittagspause unser AG und Förderangebot.

Bitte beachten Sie, dass der Caterer nach dem "Prepaid" Verfahren arbeitet.
D.h. es muss immer genug Guthaben auf dem Essenskonto Ihres Kindes sein.